10363488_807365869302446_1001315795720531304_nDie große Überraschung

Im Juni 2015 hatten meine beiden Töchter für mich eine große Überraschung. Zu meinem Geburtstag legten sie mir einen wunderschönen Katalog des Reiseanbieters „Chamäleon“ vor. Zunächst war ich so konsterniert, dass ich gar nicht verstand, was sie nun von mir erwarteten. Ich sah, dass es Angebote zu Weltreisen waren und wußte sofort: das kann (oder traue ich mich nicht) mir zu leisten, egal wohin.  Voller Erstaunen erfuhr ich, dass sie mir eine Reise schenken wollten. Die Hintergründe will ich hier nicht erzählen, da sie mit dem Folgenden nichts mehr zu tun haben.

Es gibt im Katalog eine Liste der angebotenen Länder in verschiedenen Kontinenten. Drei Länder, von denen ich schon immer geträumt habe, sollte ich auswählen! Ich war ziemlich überfordert! Zunächst wählte ich Madagaskar – ich hatte mal ein Buch gelesen mit interessanten Beschreibungen, dann Tansania – da gab es mal eine Fernsehdokumentation, die mich faszinierte,   und nach kurzem Zögern Neuseeland – das Land der drei Klimazonen und der Auswanderer. Ich glaube, schon da waren meine Mädels erstaunt, weil sie glaubten, ich würde Tage benötigen mit der Auswahl! Nun fragten sie, ob ich schon das Land wählen könnte, das ich  besonders bevorzuge. Ich habe schon viele Entscheidungen in meinem Leben machen müssen, habe mich manchmal auch schwer getan, aber da habe ich ganz spontan Neuseeland gewählt – in Sekunden. Nun gab es für dieses Land drei Reisevorschläge, und auch da habe ich mich sehr schnell für die „Queen Charlotte“- Rundreise entschieden. Den Stationen meiner Reise ordne ich jeweils eine Seite zu(s. Menü).